Thüringen geht voran


Das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ist ein Netzwerk von Unternehmen, welche sich nachhaltig engagieren. Das NAT startete als freiwillige Vereinbarung zwischen der Thüringer Wirtschaft und der Thüringer Landesregierung. Inzwischen sind 484 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen in Thüringen aktiv am NAT beteiligt. Sie haben das Ziel, schonend mit den natürlichen Ressourcen umzugehen und damit Verantwortung für die folgenden Generationen zu übernehmen.

Qualitätsmanagement-Beauftragte Berit Lütz nahm am 1. Dezember 2016 die Urkunde für das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT) im Rahmen des Thüringer Umwelttages 2016 in Erfurt von Georg Maier, Staatssekretär Wirtschaft im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, in Empfang. Damit ist der Steuerberaterverband Thüringen für weitere drei Jahre NAT-Teilnehmer.

Was wir dafür tun?

Der Steuerberaterverband Thüringen als Multiplikator


Mit der Organisation von thematischen Stammtischen bieten StBV und die regionalen Bezirksgruppen in Thüringen den Mitgliedern eine Austausch- und Diskussionsplattform an.

Regionale Veranstaltungen bieten die einmalige Chance, einen Einblick in Förderprogramme oder interne betriebliche Prozesse von nachhaltig-orientierten Unternehmen zu erhalten.

Nachhaltige und soziale Themen werden vielfältig kommuniziert und sollen dadurch jedem Mitglied zugänglich sein. Ermöglicht wird dies durch die Thüringer Verbandsnachrichten und den Bereich „Aktuelles“ auf der Homepage des Steuerberaterverbandes Thüringen.

Mit dem Arbeitskreis Unternehmensnachfolge hat sich ein Kompetenznetzwerk für Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) etabliert. Dies unterstützt die Qualitätssicherung der Beratung im Bereich Unternehmensnachfolge vor allem für kleine und mittlere Unternehmen in Thüringen.


Umweltbewusstsein


Unsere Geschäftspartner werden nach regionalen Aspekten zur Unterstützung der Thüringer Wirtschaft ausgewählt. Dabei spielen kurze Anfahrtswege und der damit verbundene geringe CO2-Ausstoß eine Rolle.

Zusätzlich zu den Präsenzseminaren erweiterte die Steuerakademie Thüringen, Fortbildungswerk des Steuerberaterverbandes Thüringen in Kooperation mit der TeleTax GmbH sein Angebot zunehmend mit Onlineseminaren. Ziel der Vereinbarung ist unter anderem die Einsparung von Reisekosten.

In den vergangenen Jahren ließ der Steuerberaterverband Thüringen für jedes neue Mitglied einen Baum pflanzen. Nun wachsen in Südthüringen und Brandenburg 180 kleine Bäumchen heran. Sie symbolisieren das Gedeihen der beruflichen Laufbahn unserer neuen Mitglieder.

Unseren Mitgliedern ermöglichen wir die kostengünstige Nutzung des öffentlichen Verkehrs durch einen Rahmenvertrag mit dem Verbundtarif Mittelthüringen. Damit schaffen wir einen Anreiz zum Umstieg auf den öffentlichen Personennahverkehr und leisten damit einen Beitrag zur Verringerung der Schadstoffemission.

Wir setzen auf Ökostrom und sind seit vielen Jahren Kunde bei Lichtblick, einem der führenden Ökostromanbieter. Der verbrauchte Strom besteht zu 100 % aus erneuerbaren Energien.

In der Geschäftsstelle wird Wert auf effizientes und nachhaltiges Arbeiten gelegt, welches durch viele kleine Maßnahmen umgesetzt wird.


Gesellschaftliche Verantwortung


Zur Sicherung des Berufsnachwuchses setzen wir uns gemeinsam mit der Steuerberaterkammer Thüringen aktiv mit dem Thema Fachkräftemangel und Berufsnachwuchs auseinander.

Unsere Geschäftspartner werden nach regionalen Aspekten zur Stärkung der Thüringer Wirtschaft ausgewählt.


Soziales Engagement


Die Geschäftsstelle des Steuerberaterverbandes Thüringen sammelte im Jahr 2016 Sachspenden und unterstützte ein Projekt der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mit einer Spende in Höhe von 150 Euro.


Förderung des Berufsnachwuchses


Der Arbeitskreis Berufsnachwuchs engagiert sich thüringenweit mit Vorträgen an Schulen zu den Karrieremöglichkeiten in Steuerberaterkanzleien. Dafür hat der Arbeitskreis einen Vortrag erarbeitet und stellt Informationsmaterial sowie verschiedene Praxishilfen zum Einsatz von Praktikanten zur Verfügung. Diesbezüglich wurde speziell eine Broschüre für einen Schnuppertag in der Kanzlei erarbeitet.

Mit der Erarbeitung und Finanzierung eines Filmes zur Nachwuchsgewinnung soll die Wichtigkeit des rechtzeitigen Ausbildens betont werden. Dieser wird zu Beginn bei ausgewählten Veranstaltungen der Steuerakademie gezeigt und ist gleichzeitig auf YouTube abrufbar.

 
 


Twitter Facebook Xing YouTube