Herbstfachtagung 2015 in Friedrichroda

 

Zur zweiten gemeinsamen Herbstfachtagung kamen am 17.09.2015 rund 90 Teilnehmer in das RAMADA Hotel nach Friedrichroda, darunter Ehrengäste aus der Finanzverwaltung, der Finanzgerichte und der Steuerberaterkammern aus Hessen und Thüringen. Offensichtlich hatten die Verantwortlichen der beiden Verbände ein gutes Händchen, denn die Themenauswahl aus Erbschaftsteuer, Gestaltungen bei Mitunternehmerschaften, Kanzleinachfolge und aktueller Umsatzsteuer war bereits ein Jahr zuvor getroffen worden. Hans-Günther Christoffel beleuchtete eingangs den Regierungsentwurf zu den Neuregelungen der am 17.12.2014 für verfassungswidrig erklärten Bestimmungen der Erbschaftsteuer. Trotz des ungeklärten Inkrafttretens des neuen Gesetzes wurden die wesentlichen Änderungen vorgestellt und die Diskussionen in den Pausen zeigten, dass sowohl die Altregelungen bis zum Inkrafttreten des neuen Gesetzes als auch die Neuregelungen erhebliches Gestaltungspotenzial bieten.

Nach einer stärkenden Kaffeepause und dem Besuch der Fachausstellung nahm Dr. Martin Strahl mit seinem Vortrag „Gestaltungen bei Mitunternehmerschaften“ das Heft in die Hand. Rhetorisch wie immer brillant zeigte er Möglichkeiten auf, wie durch Einbringung, Umwandlung oder Auseinandersetzung steuerliche Vorteile generiert werden können. Im dritten Teil beleuchtete Wolfgang Wehmeier Risiken und Chancen einerseits für junge Steuerberater bei der Kanzleiübernahme und andererseits für ältere Berufskollegen bei der Kanzleiübergabe. Getreu dem Motto „Ich will heute nur, dass Sie einmal darüber nachdenken“ gab Herr Wehmeier viele Impulse, die sich anhand des umfangreichen Manuskripts bei Bedarf vertiefen lassen.Im vierten Themenkomplex referierte Prof. Dr. Rolf Radeisen sehr unterhaltsam ausgewählte Brennpunkte und Lösungsansätze der Umsatzsteuer. Er zeigte am Beispiel der Abgrenzung von Haupt- und Nebenleistung bei der Vermietung, dass europarechtliche Einflüsse auch in Zukunft erhebliche Änderungen in der Praxis zur Folge haben können, die eine langfristige Beratung der Mandantschaft erschweren.

Die gemeinsamen Veranstaltungen stärken das Miteinander der befreundeten Steuerberaterverbände aus Hessen und Thüringen sowie die Verbändegemeinschaft insgesamt. Die nächste Herbstfachtagung wird am 22.09.2016 in Kassel stattfinden. Schon jetzt laden wir Sie herzlich ein. 


Twitter Facebook Xing YouTube