Thüringen...

... mehr als nur der Baumkronenpfad

Würde man sich einen Tag lang auf einen Platz stellen und willkürlich Leute befragen, welche Orte sie mit Thüringen in Verbindung bringen, wäre die Antwort wahrscheinlich der Hainich mit seinem Baumkronenpfad oder der Inselsberg als toller Aussichtspunkt, vielleicht auch noch die Wartburg in Eisenach, doch das grüne Herz Deutschlands bietet noch so viele weitere wunderschöne Orte, welche teilweise sehr versteckt sind. Am Ende von oft unscheinbaren Wegen verbergen sich Ausflugsziele für Jedermann, die den Sonntag vorallem in Coronazeiten zu einem kleinen Abenteuer machen können. 


Burgk

Wie wäre es mit einem Ausflug nach Burgk?

Ein kleiner Ort, den man sonst nur findet, wenn man einmal falsch abbiegt und sich verfährt, der mit seiner Schönheit und Idylle jeden verzaubern kann.

Schon von Weitem kann man den Saaleturm sehen, von dem man einen tollen Ausblick über die Talsperre Burgkhammer hat. Hier befinden sich bei Bedarf auch geflegte öffentliche Toiletten.

Wer sich für die Geschichte des Ortes interessiert, kann die Straße hinunter einen Einblick in das Museum des Schlosses erhaschen. Andernfalls geht man links am Tor des Schlosses vorbei, wo man die Wanderung um die Talsperre starten kann. Folgt man dem roten Dreieck des Saale-Orla-Wanderweges gelangt man schon bald über eine Brücke. Anschließend über die Straße und dann rechts halten, bis man eine weitere Brücke erreicht. Nach der Brücke erneut rechts und ab dort beginnt der wohl schönste Abschnitt des Weges. Bei einem kleinen Bach angelangt kann man nun den Rückweg antreten oder die Wanderung beispielsweise noch bis zur Bleilochtalsperre fortsetzen. 

Ein Ausflugsziel sowohl für naturbegeisterte Kinder, als auch zum Abschalten für gestresste Berufstätige mit wunderschönen Naturkulissen für Fotografiebegeisterte und vielseitigen Wanderwegen für Wanderer.