Skript: Die aktuelle Rechtslage bei Pensionsrückstellungen

170530S Skripte
wenige Plätze frei
Skript: Die aktuelle Rechtslage bei Pensionsrückstellungen

Autor: Jürgen Pradl, Pensions Consult  Pradl GmbH

Hinweis

Im Skriptpreis enthalten ist das Buch "Pensionszusagen an GmbH-Geschäftsführer, Restrukturierung, Auslagerung, Abfindung, Verzicht, Risikobegrenzung, BilMoG" (3. Auflage) und die Vortragsunterlagen vom Seminar am 19.10.2017.

 Inhalt:

  • Typische Problembereiche der GF-Versorgung in der betrieblichen Praxis
  • Im Brennpunkt: Das BilMoG-Dilemma – Mittel und Wege gegen explodierende handelsrechtliche Pensionsrückstellungen
  • BAV und Rechtsberatung: Erhöhtes Haftungsrisiko
  • Die Anwendbarkeit des BetrAVG auf GF-Pensionszusagen
  • Die ertragsteuerrechtliche Prüfung von Pensionszusagen
  • Verfahren zur Reparatur von Pensionszusagen
  • Begrenzung der typischen Pensionsrisiken
  • Reduzierung der Pensionsverpflichtung
    • Rechtssichere Gestaltung einer Herabsetzung nach der Past Service-Methode
    • Herabsetzung wegen mangelnder Finanzierbarkeit
  • Abfindung der Pensionszusage: Unter welchen Bedingungen ist eine Abfindung überhaupt noch zulässig?
  • Formen der Übertragung und Schuldübernahme (Arbeits-, steuer- und schuldrechtliche Rahmenbedingungen)
  • Übertragung im Wege der rechtsgeschäftlichen Einzelrechtsnachfolge (Arbeitgeberwechsel, Rentner-GmbH)
  • Übertragung im Wege der partiellen Gesamtrechtsnachfolge
  • Asset Deal als praktikabler Ausweg
  • Wechsel des Durchführungsweges (Übertragung auf Unterstützungskasse und Pensionsfonds)
  • Übertragung im Falle der Liquidation

Inhaltsverzeichnis:

www.stbverband-thueringen.de/shop/out/media/Inhaltsverzeichnis19102017.pdf