Ausgabe 40/2017

Erinnerung Jahreswechsel: Ein-Prozent-Regel oder Fahrtenbuch


Der Jahreswechsel naht und für Firmenwagenfahrer damit auch die altbekannte Frage: Ein-Prozent-Regel oder Fahrtenbuch? Das Berliner Unternehmen Vimcar hat mit dem digitalen Fahrtenbuch eine Alternative entwickelt, die die Vorteile beider Versteuerungsmethoden vereint und für 2018 Steuererparnis ohne lästiges Gekritzel garantiert. Durch die nahe Zusammenarbeit mit Steuerberatern ist das Vimcar Fahrtenbuch absolut rechtssicher.

Ein kleiner Stecker im Fahrzeug zeichnet alle getätigten Fahrten automatisch auf, die in der zugehörigen Software anschließend verwaltet werden - bequemer und zuverlässiger denn je. So entsteht schnell und einfach ein finanzamtkonformes Fahrtenbuch, mit dem schon Kunden im fünfstelligen Bereich problemlos durch Finanzprüfungen gelangt sind.  Bereits über 4.800 Steuerberater empfehlen Vimcar ihren Mandanten weiter.

Steuerberatern bietet Vimcar einen kostenlosen und unverbindlichen Test des Fahrtenbuches an, damit Sie sich pünktlich zum Jahreswechsel selbst ein Bild der digitalen Lösung machen können. Als Kooperationspartner des Landesverbandes Thüringen können Sie als Mitglied zudem von einem exklusiven Rabatt von 25 Prozent für sich und von 15 Prozent für Ihre Mandanten profitieren. Ihr kostenloses Testgerät sowie Gutscheincodes für Ihre Mandanten können Sie unter vimcar.de/steuerberater anfordern.

Vimcar kooperiert mit Branchenriesen wie Haufe Lexware, dem deutschen Marktführer in Sachen Finanzsoftware, DATEV, dem Software- und IT-Dienstleistungsanbieter für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und deren Mandanten sowie mit Media Markt.

Ausgabe 39/2017

Einladung zum Stammtisch der Bezirksgruppe Ost


Termin
29.11.2017 l 15:30 Uhr

Ort
Gasthof zur Linde l Alte Regensburger Str. 45 in Hermsdorf

Themen
Datenschutz-Grundverordnung ab 25.05.2018
Information zur geplanten Satzungsänderung der DATEV

Download Einladung

 

Ausgabe 38/2017

Konjunkturumfrage des Verbandes der Wirtschaft Thüringens


Der Fachkräftemangel sei bei weitem nicht so schlimm wie behauptet, heißt es manchmal. Die Unternehmen klagten auf hohem Niveau, als Beweis wird die gute Lage der Wirtschaft ins Feld geführt. Daher fragt der Verband der Wirtschaft Thüringens in seiner letzten kurzen Umfrage für dieses Jahr: Haben Sie schon jetzt mit den Auswirkungen des Fachkräftemangels zu kämpfen? Und welche Perspektiven sehen Sie für Thüringen?

Bitte unterstützen Sie den VWT dabei, für Politik und Gesellschaft ein realistisches Bild zu zeichnen - denn nur, wenn das Problem beschrieben ist, kann an einer Lösung gearbeitet werden.

Die Ergebnisse werden bis zum 27.11.2017 benötigt. Die Umfrage steht Ihnen online zur Verfügung unter http://vwtv.nach-gefragt.de.

 

Die Deutsche Bank informiert zum Betriebsrentenstärkungsgesetz


Die vierte Ausgabe 2017 des Infodienstes für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer informiert zum Betriebsrentenstärkungsgesetz. Neben den Zielen der Reform der Betriebsrente und der Funktionsweise der bAV im Unternehmen erhalten Sie Hinweise zu folgenden Themen:

  • Erhöhung des steuerlichen Förderrahmens
  • Weitergabepflicht der eingesparten Sozialversicherungsbeiträge
  • Möglichkeit der Nachzahlung
  • Vereinfachung des Vervielfältigers bei Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis
  • Zusätzlicher Förderbeitrag für Geringverdiener
  • Neuer Freibetrag bei der Grundsicherung
  • Abschaffung der Doppelverbeitragung bei der Riester-Förderung in der bAV

Bei Fragen dazu können Sie sich gern an die Deutsche Bank, Herrn Ralf-Peter Bischoff, telefonisch unter 0361 6571-366 bzw. per E-Mail an ralf-peter.bischoff@db.com wenden.

 

Mitgliederinterner Bereich



Die Vorträge zum Tag der Kanzleinachfolge am 15.11.2017 stehen Ihnen im mitgliederinternen Bereich zum Download zur Verfügung:

  • Marktsituation in Thüringen
  • Beispielfinanzierung
  • Praxiswertermittlung
  • Rechtliche Fallstricke
  • Angebote von Kammer und Verband

Zum Login geht es hier.

Ausgabe 37/2017

Einladung zum Treffen des Arbeitskreises Kommunen am 28.11.2017 ... mehr

 

Ausgabe 36/2017

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen sowie die Einladungen für das Klimagespräch der Bezirksgruppe West mit dem Finanzamt Gotha und dem Thüringer Arbeitskreis Unternehmensnachfolge 2/2017.


Klimagespräch der Bezirksgruppe West mit dem Finanzamt Gotha


Termin: 21.11.2017 l 14:00 Uhr
Ort: Finanzamt Gotha l Reutherstraße 2a, 99867 Gotha

Themenvorschläge:
1. Erreichbarkeit/Telefonzeiten
2. Vollmachtsdatenbank l Schwerpunkt: Zuordnung von Steuernummern
3. Veranlagungsverfahren l Schwerpunkte: Einreichen von Belegen, Auskünfte, E-Bilanz
4. Betriebsprüfungen l Schwerpunkte: Kassenführung/Hinzuschätzungen
5. Wünsche des Finanzamtes an die Steuerberater/Wünsche der Steuerberater an das Finanzamt

Weitere Informationen sowie die Einladung mit Anmeldemöglichkeit erhalten Sie auf folgender Seite.

Thüringer Arbeitskreis Unternehmensnachfolge 2/2017


Termin: 07.11.2017 l 14:00 bis ca. 16:30 Uhr
Ort: Seminarraum der Geschäftsstelle, Kartäuserstraße 27a, 99084 Erfurt

Es erwartet Sie ein interessanter Impulsvortrag zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Referieren wird der Geschäftsführer der Notarkammer Thüringen, Notarassessor Dr. Christian Grüner. Anschließend folgt ein Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen sowie die Einladung mit Anmeldemöglichkeit erhalten Sie auf folgender Seite.

 

Twitter Facebook Xing YouTube