Geänderte Telefonsprechzeiten der Thüringer Finanzämter ab 01.10.2019

Das Thüringer Finanministerium informiert, dass die Telefonsprechzeiten der Finanzämter ab dem 1. Oktober 2019 angepasst werden. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der folgenden Medieninformation.

Telefonsprechzeiten in den Thüringer Finanzämtern ändern sich. Veranlagungsstellen bleiben wie gewohnt erreichbar.

In allen zwölf Thüringer Finanzämtern gelten ab dem 1. Oktober 2019 veränderte Telefonsprechzeiten. Die Arbeitnehmer-, Einkommensteuer und Körperschaftsteuerstellen (Veranlagungsstellen) bleiben für Bürgerinnen und Bürger und Angehörige der steuerberatenden Berufe wie gewohnt erreichbar. Die Erreichbarkeit der Zentralfinanzkassen ändert sich. Ihre Sprechzeiten werden an die Zeiten der Veranlagungsstellen angeglichen. Neu ist auch die Anbindung folgender Arbeitsbereiche an die Telefonsprechzeiten:

  •     Grunderwerbsteuerstelle
  •     Erbschaft- und Schenkungsteuerstelle
  •     Bewertungsstelle
  •     Rechtsbehelfsstelle
  •     Zentrale Neuaufnahmestelle für Unternehmensgründer
  •     Umsatzsteuervoranmeldungsstelle
  •     Umsatzsteuer-Koordinator
  •     Umsatzsteuer-Sonderprüfung
  •     Lohnsteuer-Arbeitgeberstelle
  •     Lohnsteuer-Außenprüfung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der genannten Bereiche in den Finanzämtern sind ab dem 1. Oktober 2019 telefonisch wie folgt zu erreichen:

    Montag bis Freitag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
    Dienstag oder Donnerstag 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

In jedem Finanzamt gibt es einen Dienstleistungsabend, an dem die Erreichbarkeit bis 18 Uhr gewährleistet ist. An welchem Tag welches Finanzamt verlängerte Sprechzeiten hat, kann unter https://finanzamt.thueringen.de/ nachgelesen werden.

Die Öffnungszeiten der Servicestellen bleiben davon unberührt.

Quelle: Medieninformation 84/2019 des Thüringer Finanzministeriums

 

« Zur kompletten Übersicht