Das Hochschulnetzwerk

Der Steuerberaterverband Thüringen ist vernetzt mit regionalen Hochschulen und Universitäten und steht im regelmäßigen Austausch, um Schnittstellen und Gemeinsamkeiten für Aktivitäten zu finden, die dem Fachkräftemangel im Bereich Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung entgegenwirken können. Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist das Thema Nachwuchsgewinnung in kleinen und mittelständischen Steuerberatungskanzleien.

Steuerberater, welche jungen Menschen ein Praktikum in ihrer Kanzlei ermöglichen, können sich als attraktiver Arbeitgeber aufstellen und damit zukünftige Fachkräfte an die Kanzlei binden. Um Studenten der Wirtschaftswissenschaften und Schwerpunkt Steuern/Prüfungswesen sowie Wirtschaftsrecht die Möglichkeit zu geben, ihre Wahl- und Pflichtpraktika während des Studiums in Thüringer Steuerberatungskanzleien zu absolvieren, wurde im ersten Treffen der Netzwerkpartner vereinbart, eine Praktikumsbörse auf der Website des Steuerberaterverbandes einzurichten. Unterschieden wird dabei in langfristige Partnerschaften bei dualen Studiengängen und kurz- bzw. mittelfristigen Angeboten. Thüringer Verbandsmitglieder und Studenten können diese Plattform kostenfrei nutzen. 

 


 ⇒  Zur Praktikumsbörse


 

Im Netzwerk sind folgende Hochschulen und Universitäten aktiv:

Ernst-Abbe-Hochschule Jena


Für ein Studium an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena spricht der Standort Jena als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Thüringens, die langjährige Praxiserfahrung der Dozenten sowie die Durchführung der Mehrzahl der Veranstaltungen in Kleingruppenarbeit. Im Bachelor-Studiengang Business Administration l Vertiefungsrichtung Steuern oder Rechnungswesen/Controlling ist im 7. Semester ein drei- bis sechsmonatiges Pflichtpraktikum vorgesehen.

Dekan Fachbereich Betriebswirtschaftslehre: Prof. Dr. Hans Klaus l E-Mail: hans.klaus@eah-jena.de l Telefon: 03641 205-579
Leiterin Praktikantenamt: Gabriele Bliedtner l E-Mail: gabriele.bliedtner@eah-jena.de l Telefon 03641 205566

... zum Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der EAH Jena geht es hier.

 

Fachhochschule Erfurt


Die Fachhochschule Erfurt ist eine von drei Hochschulen in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Erst seit dem Frühjahr 2008 besteht die Fakultät Wirtschaft-Logistik-Verkehr. Sie setzt sich aus den ehemaligen Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften sowie Verkehrs- und Transportwesen zusammen. Dementsprechend teilt sich die Fakultät in die Fachrichtungen Verkehrs- und Transportwesen sowie Wirtschaftswissenschaften und ist mit 1.300 Studierenden und 25 Professoren die größte Fakultät der FH. Der Bachelorstudiengang Business Administration beinhaltet ein Pflichtpraktikum von 20 Wochen (100 Präsenztage). Das Praktikum findet im 5. Semester (Wintersemester) statt. Beginn des Praktikums sollte etwa Anfang September sein.

Lehrstuhl ABWL: Prof. Dr. Henning von Brandis l Telefon 0361 6700-158 l E-Mail: vbrandis@fh-erfurt.de
Leitung Praktikantenamt: Prof. Dr. Marion Klammer-Schoppe l Telefon 0361 6700-159 l E-Mail: klammer@fh-erfurt.de

Zur Fakultät Wirtschaftswissenschaften der FH Erfurt geht es hier.

 

Friedrich-Schiller-Universität Jena


Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine klar konturierte klassische Universität mit rund 19000 Studierenden, darunter über 2200 internationale Studierende im letzten Wintersemester. Studierenden werden an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sehr gute Möglichkeiten gegeben, ihr akademisches Profil zu schärfen. Es existieren unterschiedliche Studienprofile mit entsprechenden Ausrichtungen der wirtschaftlichen Disziplinen. Die Spezialisierung "Accounting, Taxation and Capital Markets" ist in den Studienprofilen "Regelprofil" sowie "Betriebswirtschaftslehre" enthalten. Das Betriebspraktikum für Studenten muss mindestens einen Zeitraum von 8 Wochen durchgehend umfassen und kann um vier Wochen verlängert werden.

Lehrstuhl Betriebswirtschaftliche Steuerlehre/Wirtschaftsprüfung: Prof. Dr. Harald Jansen
Praktikantenamt: Dr. Katja Zeidler l Telefon 03641 9-43020 l E-Mail: praktikantenamt-wiwi@uni-jena.de

Zur wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FSU Jena geht es hier.

 

Hochschule Merseburg


Die Hochschule Merseburg wurde am 1. April 1992 gegründet. Studieren. Forschen. Leben. – das ist das Motto der Hochschule Merseburg und als Zentrum für angewandte Forschung in der traditionsreichen Industrie- und Kulturregion im Süden Sachsen-Anhalts bietet sie auf einem zentralen, grünen Campus alles, was für ein erfolgreiches Studium nötig ist. In vier Fachbereichen werden 15 Bachelor- und 11 Masterstudiengänge angeboten. Der Bachelor- und Masterstudiengang Steuer- und Rechnungswesen kann sowohl als Präsenzstudium als auch berufsbegleitend absolviert werden. Das 6. Semester ist ein Praxissemester. Studenten sind verpflichtet, ein Praktikum mit einer Dauer von 800 h abzuleisten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Gerlind Marx l Telefon 03461 46-3411 l E-Mail: gerlind.marx@hs-merseburg.de

Zum wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich der Hochschule Merseburg geht es hier.

 

Hochschule Schmalkalden


Über 3.000 Studierende in den Fakultäten Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsrecht profitieren derzeit von den vielfältigen Chancen, die ein Studium in Schmalkalden bietet. Im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre ist ein praktisches Studiensemester mit einem Umfang von mindestens 20 Wochen enthalten. Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht schließt ein praktisches Studiensemester ein, das im vierten Semester absolviert werden soll. Die Dauer des Praktikums beträgt regelmäßig 20 Wochen, während derer der Studierende im Rahmen der betriebsüblichen Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten eingesetzt wird.

Ansprechpartner: Prof. Dr. iur. Markus Hofbauer l Telefon 03683 6886109
Prakikantenamt: Prof. Dr. Mathias Ulbrich l Telefon 03683 6886113 

Zur Hochschule Schmalkalden ... mehr

 

IUBH Erfurt


Doppelt gerüstet mit einem dualen Studium: An der IUBH Duales Studium Erfurt erlernen die Studenten nicht nur Fachkompetenzen für eine erfolgreiche Karriere, sondern sammeln gleichzeitig umfassende Berufserfahrungen schon während des Studiums. Vertiefungsrichtungen im Bachelor-Studiengang BWL sind z. B. Accounting und Controlling, Steuerberatung oder Wirtschaftsprüfung. Das duale Studium der Hochschule bietet einen wöchentlichen Wechsel zwischen dem Studium an der Fachhochschule und dem Praxiseinsatz in einer Kanzlei. Jede zweite Woche, also die Hälfte der Studienzeit, verbringen die Studenten in der Praxis und arbeiten in einem Praxisunternehmen kräftig mit. Während der sogenannten "vorlesungsfreien Zeit" ist der Student ausschließlich im Betrieb. Das Unternehmen übernimmt die Studiengebühr und muss nur ein Minimalbeitrag von rund 7 Euro pro Monat als Arbeitgeberanteil an den Sozialabgaben abführen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Jörg Herold l Telefon: 0361 653120-18 l  E-Mail:  j.herold@iubh-dualesstudium.de
Studienortleitung: Stefan Hartbauer l Telefon 0361 653120-12 l E-Mail: s.hartbauer@iubh-dualesstudium.de

Zum Bereich BWL Steuern und Rechnungswesen der IUBH geht es hier.

 


Themen gesucht!

Wir suchen Themen für die Abschlussarbeiten des Bachelor- und Masterstudiengangs! Bitte senden Sie uns Ihre Vorschläge (steuerrechtliche Problemfälle und Fragestellungen aus dem Kanzleialltag) per E-Mail an berit.luetz@stbverband-thueringen.de.


 

Unterstützung durch den Verband und die Akademie

Der Steuerberaterverband und die Steuerakademie werden ferner Studierende mit interessanten Leistungen unterstützen: Teilnahme an ausgewählten Akademieveranstaltungen, Kontakt zum Forum Junge Steuerberater oder der überregionale Kontakt anlässlich des Deutschen Steuerberatertags.

Darüber hinaus wird der Steuerberaterverband gezielt an Hochschulveranstaltungen mit Vorträgen und als Aussteller teilnehmen, um so immer wieder die klein- und mittelständischen Steuerberatungskanzleien in Thüringen als potenzielle Arbeitgeber für Absolventen ins Gespräch zu bringen.

Twitter Facebook Xing YouTube