Stiftungen als Instrument der Unternehmensnachfolge

170450 Seminare

Beginn: 19.09.2017, 09:00 Uhr

Ende: 19.09.2017, 16:00 UhrTermin speichern

Ort: Radisson Blu Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt Zu den Details scrollen

Ihre Teilnehmerliste

1.×
Teilnehmer hinzufügen
verfügbar
Stiftungen als Instrument der Unternehmensnachfolge

Annette Sachse, Steuerberaterin

In der steuerrechtlichen und zivilrechtlichen Literatur finden sich seit dem Ende der 1990er Jahre immer häufiger Hinweise auf die Stiftung als mögliche Rechtsform der kontrollierten Unternehmensnachfolge, um das  Unternehmen in der vom Unternehmer gegründeten und weiterentwickelten Form und Umfang zu bewahren. Zur Begründung wird unter anderem darauf hingewiesen, dass von 100 Unternehmen der ersten Generation in der dritten Generation nur noch 16 existieren, wenn die Unternehmensführung ausschließlich Familienmitgliedern oder Erben des Gründungsunternehmers überlassen bleibt. Heute existieren in der Bundesrepublik mehr als 20.000 rechtsfähige Stiftungen, von denen rund 95 % als gemeinnützig anerkannt sind. Das Seminar zeigt die Grundsätze der Stiftungserrichtung und der laufenden Besteuerung von Stiftungen auf. Dabei soll im Vordergrund die gemeinnützige Stiftung als Instrument der Unternehmensnachfolge stehen.

Grundlagen der Stiftung

  • Wesentliche Merkmale der Stiftung
  • Stiftungsgeschäft und Stiftungssatzung
  • Familienstiftung
  • Unternehmensstiftung

Entstehung der Stiftung

  • Stiftungsgeschäft unter Lebenden
  • Stiftungsgeschäft von Todes wegen
  • Ausstattungsversprechen
  • Anerkennung und Vermögensübertragung
  • Stiftungsaufsicht
  • Besteuerung der Stiftungserrichtung

Laufende Besteuerung

  • Stiftung
  • Destinatäre

Beispiele

Fachberaterfortbildung
2,5 h Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)


Methodik
Vortrag

Schwerpunkte
Jahresabschluss
Körperschaftsteuer
Einkommensteuer
Umsatzsteuer
Gewerbesteuer

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerabteilungen in Unternehmen
Fach- und Führungskräfte aus Finanzwesen und Controlling